Startseite
 Über uns
 Veranstaltungen
 Galerie
 Presse
 Kontakt
 Links
 Impressum



Freunde der Seefahrt

 

Über uns:

 

Wie sind wir entstanden?

  Im November 2011 beschlossen Thea Lew aus München/Trudering und Gerd Beich aus Marktl am Inn einen Shanty-Chor zu gründen.  Thea, die selbst im Sopran des Kirchenchores St. Peter und Paul singt, fragte im Chor nach, ob bei den SängerInnen Interesse an einer anderen Art von Musik besteht. Mit den so gewonnenen Sängern des Kirchenchores und anderen musikbegeisterten Sängern wurde der Seemanns- und Shantychor "Musikanten der Seefahrt" gegründet. Thea übernahm das Management und Gerd Beich die Chorleitung. Wir machten eine erste Probe und hatten viel Spass. Thea brachte mehrere Auftritte. Gerd Beich brachte uns neben den allseits bekannten mehrere neue Lieder bei, wie 'Capitano', 'Das Hafenlied von Barcelona', 'Die Windjammer kommen' und andere.

  Es gab viele Nachfragen, ob wir auch andere Lieder singen können als Seemannslieder. Gerd Beich wollte nur als Seemannschor agieren und so wurde spontan parallel der Chor "Freunde der Seefahrt" gegründet, der auch Stimmungslieder, Weihnachtslieder und später auch Volkslieder präsentiert.

Es war der 24. August 2014, wo unser Chormitglied Gerlinde Walz von uns gegangen ist. Wir waren alle sehr traurig.

  Am 12.10.2014 gaben wir in der Gaststätte 'Zum Goldenen Stern', wo auch unsere Proben stattfinden, ein Konzert. Dieses Konzert war für unseren Chorleiter Gerd Beich das Abschiedskonzert. Von Marktl am Inn nach München und zurück ist auch für einen jüngeren Mann anstrengend.

  Wir standen nun vor der Wahl, den Namen 'Musikanten der Seefahrt' beizubehalten - was der Namenserfinder Gerd Beich uns gestattete - oder den anderen Namen 'Freunde der Seefahrt' weiter zu führen. Da wir durch die anderen Lieder auch bekannt wurden, entschlossen wir uns, den Namen 'Freunde der Seefahrt' weiter zu führen. Als neuen Chorleiter wurde das Chormitglied Siegfried Sander gewählt.

  Inzwischen sind wir auf einen SängerInnen - Kreis von 10 Personen gewachsen - plus unseren Akkordeonspieler Karl Schweyer! Aber keine Angst! So viele sind wir nicht immer. Ein paar von uns gehen noch einem geregelten Berufsleben nach und haben so nicht immer Zeit. Aber singfähig sind wir immer!